Nächstes Online-Wissenschaftscoaching startet im Januar

Straße Start © Pixabay / Foto: geralt

Sind Sie Nachwuchswissenschaftler*in und suchen nach der richtigen Vorgehensweise, sich im Wissenschaftskonzert zu behaupten? Streben Sie eine akademische Karriere in den Sozial- und Geisteswissenschaften an und möchten sich bei der Vielzahl an Bewerber*innen auf akademische Stellen bestmöglich präsentieren? Das Online-Wissenschaftscoaching von budrich training bietet Ihnen die Möglichkeit, Ihre wissenschaftliche Karriere strukturiert anzugehen.

Innerhalb des sechsmonatigen Coachings entstehen Ihre eigene Publikationsstrategie und Ihr individueller akademischer Kalender. Sie wissen nach Abschluss des Coachings, auf welchem Weg Sie Ihre Wissenschaftskarriere mithilfe von Publikationen und Veranstaltungen systematisch aufbauen können.

 

Varianten des Online-Wissenschaftscoachings

Sie haben die Möglichkeit, das Online-Wissenschaftscoaching genau auf Ihre Bedürfnisse zuzuschneiden. Hierfür bietet budrich training drei Varianten an:

Basis

Über 24 Wochen erhalten Sie 1x pro Woche Input per E-Mail und bauen so Stück für Stück die Expertise für eine erfolgreiche Wissenschaftskarriere auf.

Profi

Die Profi-Version des Online-Wissenschaftscoachings bietet Ihnen zusätzlich die Möglichkeit, zwei Ihrer Texte von einer Budrich-Lektorin begutachten zu lassen.

Premium

Die Premium-Variante des Online-Wissenschaftscoachings beinhaltet zudem zwei 45-minütige Coaching-Calls mit der Verlegerin Barbara Budrich – telefonisch oder online über die Meeting-Software Zoom.

Neu: Schnuppern

Logo budrich training

Mit der Schnupper-Variante können Sie für sich testen, ob Sie das komplette sechsmonatige Coaching nutzen möchten: Nach drei Coachingbriefen entscheiden Sie, ob Sie weiterhin dabei sein möchten.

 

Weiterführende Informationen sowie das Anmeldeformular finden Sie auf der Website von budrich training.

Sie möchten mehr über das Online-Wissenschaftscoaching erfahren? Ein Interview mit Barbara Budrich finden Sie auf unserem Blog.

 

© Pixabay 2019 / Foto: geralt