Posterpreis: Die Sieger-Poster 2018 des DGfE-Kongresses

Barbara Budrich Posterpreis

Bewegungen war das Motto des diesjährigen Kongresses der Deutschen Gesellschaft für Erziehungswissenschaft an der Universität Duisburg-Essen, Campus Essen. Und Bewegung war auch drin in der Postersession und der Verleihung des diesjährigen Barbara Budrich Posterpreises der DGfE.

Zunächst wurden aus über 100 Einreichungen im Vorfeld knapp 90 Poster ausgewählt, die während der Postersession am 20.3.2018 präsentiert wurden. Die Jury, bestehend aus Prof. Dr. Alexandra König, Prof. Dr. Kerstin Göbel und mir, hatte also eine rein quantitativ schwierige Aufgabe zu bewältigen: Innerhalb von etwas mehr als einer Stunde waren die drei Poster-Kandidaten für die Preisverleihung zu identifizieren.

Qualitativ wurde unsere Arbeit dadurch erschwert, dass alle Poster spannend waren, professionell gemacht und wissenschaftlich relevant.

Die Wahl fiel uns denkbar schwer. Letztlich aber haben wir es vollbracht, die drei Poster auszuwählen, die aus unserer Sicht thematisch relevant, methodisch nachvollziehbar, interessant und zudem visuell ansprechend waren.

Ausgezeichnet

Platz 2 DGfE-Posterpreis: Berufsorientierung und Berufswahlprozesse aus der Perspektive von geflüchteten Jugendlichen in Deutschland von Katharina Wehking
Platz 1: Kindheiten in europäischen Migrationsgesellschaften von Karin Kämpfe

 

Platz 2: Berufsorientierung und Berufswahlprozesse aus der Perspektive von geflüchteten Jugendlichen in Deutschland von Katharina Wehking Platz 3: Kindheit in sozialpädagogischer Praxis – zwischen Recht und Schutz von Rita Braches-Chyrek, Carina Fischer und Julia Gottschalk

Der Barbara Budrich Posterpreis der DGfE ist mit Büchergutscheinen im Gesamtwert von 600 Euro dotiert und alle Ausgezeichneten erhalten eine Urkunde.

Wir gratulieren den Siegerinnen!

Das Copyright für die Poster liegt bei den PreisträgerInnen. Wir danken für die Erlaubnis der Wiedergabe!