WissenschaftlerInnen in der Türkei – für Frieden, Wissenschaft und Freiheit

Über 2.000 kritische WissenschaftlerInnen aus der Türkei haben sich mit einem Friedensappell gegen den (Bürger-)Krieg in den kurdischen Städten im Südosten des Landes und für politische Verhandlungen und Frieden ausgesprochen. Von Präsident Erdoğan wurden sie daraufhin nicht nur persönlich als „Landesverräter“ bezeichnet, viele wurden bedroht, entlassen oder verhaftet.

Nicht nur die Intellektuellen, sondern auch die wissenschaftliche Freiheit und die Meinungsfreiheit werden in der Türkei von oberster Stelle bedroht. PERIPHERIE_2016_1

Zusammen mit WissenschaftlerInnen aus aller Welt unterstützt auch der Verlag Barbara Budrich die Wissenschaftlerinnen und Wissenschaftler in der Türkei, die sich für Frieden, Demokratie und Gleichheit sowie für die Freiheit der Wissenschaft und die Freiheit des Wortes einsetzen.

Mit jedem bis zum 31.05.2016 neu abgeschlossenen Abonnement für die Zeitschrift PERIPHERIE spenden wir 5,00 € zugunsten der von den politischen Repressionen betroffenen türkischen WissenschaftlerInnen an die türkische Gewerkschaft für Bildung und Bildungswerktätige.

Für den Frieden. Für die Wissenschaft. Für die Freiheit: Academics for peace.

 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.