Budrich-Autorin Verena Rossow erhält Deutschen Studienpreis 2021

Unsere Autorin Dr. Verena Rossow wurde für ihre Dissertation Der Preis der Autonomie: Wie sorgende Angehörige Live-in-Arbeitsverhältnisse ausgestalten mit dem Deutschen Studienpreis 2021 der Körber-Stiftung ausgezeichnet. Wir freuen uns sehr und gratulieren herzlich!

 

Die Preisträgerin

Verena Rossow ist als wissenschaftliche Mitarbeiterin am Institut für Wirtschaft, Arbeit und Kultur (IWAK) der Goethe-Universität Frankfurt am Main tätig. Zuvor war sie wissenschaftliche Mitarbeiterin am Lehrstuhl für Sozialpolitik der Bildungswissenschaftlichen Fakultät der Universität Duisburg-Essen. Dort wurde sie 2020 mit Der Preis der Autonomie: Wie sorgende Angehörige Live-in-Arbeitsverhältnisse ausgestalten promoviert. Gemeinsam mit Prof.’in Dr. Simone Leiber hat sie von 2016-2018 zudem die Entstehung und Ausweitung des Marktes für Vermittlungsunternehmen für sogenannte 24-Stunden-Pflege untersucht.

In ihrer Forschung hat sie folgende Themenfelder im Blick: Live-in Care-Migration, Pflegepolitik im Sozialstaat, Kommodifizierung von Arbeitsverhältnissen sowie Dienstleistungsverhältnisse in Privathaushalten.

Aktuell arbeitet sie zu anwendungsbezogenen Fragen der Legalisierung und Qualifizierung von häuslichen Dienstleistungen (live-out).

 

Das Buch

Häusliche Pflege-Arrangements in Deutschland funktionieren häufig nur, weil eine ausländische Live-in-Pflegekraft beschäftigt wird. Der Bekanntheitsgrad dieses Versorgungsmodells steht seinem rechtlich unsicheren Kontext gegenüber. Wie werden die Arbeitsverhältnisse mit Live-in-Betreuungskräften von Angehörigen Pflegebedürftiger ausgestaltet? Die Arbeit von Verena Rossow zeigt auf, welche Wissens- und Handlungsmuster die befragten Personen anleiten.

 

Der Preis

Mit dem Deutschen Studienpreis zeichnet die Körber-Stiftung im Jahresrhythmus herausragende Nachwuchswissenschaftler*innen aller Fachrichtungen aus. Für exzellente Dissertationen von besonderer gesellschaftlicher Bedeutung stehen Preise im Gesamtwert von mehr als 100.000 Euro zur Verfügung. Am 13. Dezember verleiht Schirmherr Wolfgang Schäuble den Deutschen Studienpreis 2021 in der Deutschen Parlamentarischen Gesellschaft in Berlin.

 

Jetzt versandkostenfrei im Budrich-Shop bestellen

Verena Rossow: Der Preis der Autonomie: Wie sorgende Angehörige Live-in-Arbeitsverhältnisse ausgestalten

auch kostenfrei im Open Access verfügbar

 

© Autorinnenfoto: privat