Open Access im September 2020

Das Open Access-Logo des Verlags Barbara Budrich

Seit Gründung 2004 bietet der Verlag Barbara Budrich die Möglichkeit an, im Open Access zu publizieren. Dadurch helfen wir unseren Fachbereichen und Autor*innen dabei, durch freien Zugang sowie freie Weiternutzungs- und Verbreitungsmöglichkeit eine größere Reichweite und Sichtbarkeit in ihrer wissenschaftlichen Community zu erzielen.

 

Monographien/Sammelbände:

Wittmann u.a. (Hrsg.): Jahrbuch der berufs- und wirtschaftspädagogischen Forschung 2020

Abramowski: Das bisschen Haushalt

Dörner u.a. (Hrsg.): Vergangene Zukünfte – neue Vergangenheiten

Bjegač: Sprache und (Subjekt-)Bildung

Stoll/Hermann (Hrsg.): Corporate Social Responsibility – Impulse aus der und für die Profit- und Sozialwirtschaft

 

Zeitschriften:

FuG – Zeitschrift für Fußball und Gesellschaft 1-2020: Amateurfußball – Fußball der Amateur_innen: Rezensionen

INSEP – Journal of the International Network for Sexual Ethics & Politics: Special Issue 2020: Positive non-binary and / or genderqueer sexual ethics and politics (ganzes Heft)

Jornitz: Form und Inhalt. Über Erziehungsvorstellungen in Sommerfelds Buch „Wir erziehen“ (Pädagogische Korrespondenz 61, 1-2020)

Küsters: Warum eine gute Geschichte nicht immer gut sein muss: Zur wirtschaftspolitischen Wirkmächtigkeit von Narrativen aus verhaltensökonomischer Perspektive (DNGPS Working Paper 2020)

 

Für eine gesammelte Übersicht all unserer Open Access-Publikationen:
https://shop.budrich-academic.de/produkt-kategorie/open-access/

Die freigeschalteten Zeitschriften/-artikel finden Sie unter:
https://www.budrich-journals.de/