Unsere Partner*innen im Interview: Susanne Ziegler von utb

Unsere Partner im Interview

Oftmals schon seit vielen Jahren – teilweise seit Verlagsgründung – arbeiten wir mit einer Vielzahl von Partner*innen zusammen, die unsere Arbeit zuverlässig unterstützen.

Heute stellen wir Ihnen Susanne Ziegler von der Verlagskooperation utb vor.

***

 

1) Liebe Frau Ziegler, bitte stellen Sie uns utb kurz vor.

Portrait Susanne Ziegler © privat

Wie mein Chef Jörg Platiel immer so schön sagt: „Wenn man utb nicht vor 50 Jahren erfunden hätte, hätte man sie auf jeden Fall heute erfinden müssen.“ Kurz: utb ist eine Kooperation von aktuell 16 Verlagen aus Deutschland, Österreich und der Schweiz, die gemeinsam unter der Marke utb ein Lehrbuchprogramm für Studium und Lehre veröffentlichen. utb kooperiert auf allen Ebenen und das seit der Gründung 1970. Vor 50 Jahren ging es darum, günstige Studienliteratur im Taschenbuchformat zu veröffentlichen und dieser Taschenbuchreihe den Weg in die Buchhandlungen zu ebnen. Im Laufe der Zeit wurden viele Herausforderungen des Marktes im Verbund gemeinsam bewältigt. In den letzten Jahren waren dies: Bachelorisierung der Studiengänge – Entwicklung der erfolgreichen Reihe utbbasics, E-Book-Vertrieb an Bibliotheken – Entwicklung von utb-studi-e-book und scholars-e-library – ganz aktuell: Entwicklung und Implementierung einer neuen gemeinsamen Plattform, die den Weg für neue Formen des Lernens eröffnet.

 

2) Welche Position bekleiden Sie im Unternehmen?

Ich bin bei utb Prokuristin – allerdings stecken dahinter viele praktische Arbeitsbereiche: Ich bin einerseits im Marketingteam tätig, bin – die Ansprechpartnerin für die Presse, gemeinsam mit Lisa Schmid bespiele ich unsere Social Media-Kanäle. Andererseits gibt es noch den Bereich Geschäftsführung mit den Gesellschafterbelangen, den Finanzen und dem Personalbereich. Außerdem sorge ich auch dafür, dass die roten Umschläge CI-konform erstellt werden. Ich kann also nicht über mangelnde Abwechslung klagen.

 

3) 50 Jahre utb: Welche Aktionen planen Sie zum Jubiläum?

Wir haben Einiges geplant: Im Rahmen unserer Semesteraktion gibt es eine Jubiläumsverlosung, wir sind soeben in den letzten Zügen unserer Jubiläumsschrift „50 Jahre utb. Gemeinsam für Studium und Lehre“, im November/Dezember gibt es eine Social Media-Aktion und natürlich hatten wir auch für den Buchhandel eine Aktion konzipiert. Allerdings hat uns hier Corona, wie auch bei unserem geplanten Jubiläumsfest, einen Strich durch die Rechnung gemacht. Wir lassen uns jetzt überraschen, ob und wie viele Campus-Buchhandlungen sich in Zeiten digitaler Lehre an unserer Aktion beteiligen können.

 

4) „Mit dem Einfallsreichtum und der Widerständigkeit eines ,kleinen gallischen Dorfs‘“, so beschreibt Geschäftsführer Jörg Platiel in der Jubiläumsschrift den Charakter der utb. An welchen Stellen zeigen sich diese Eigenschaften aus Ihrer Sicht am deutlichsten?

Durch schiere Größe kann utb nicht punkten. Ohne einen ausgeprägten Widerstandsgeist wäre ein Überleben zwischen den international ausgerichteten Dickschiffen der Konzernverlage gar nicht vorstellbar. Hilfreich dafür ist sicherlich das kleine und flexible Team, das hinter der utb-Gemeinschaft steckt. Auf Veränderungen kann hier u. U. schneller reagiert werden als in Großkonzernen und der persönliche Kontakt zu den Kund*innen ist in einer kleinen Organisation leichter herzustellen.

 

5) Können Sie unseren Leser*innen etwas über Zukunftspläne der utb für die nächsten Jahre verraten?

Bis Jahresende wird unsere neue Plattform utb elibrary online gehen. Diese vereint die bisher getrennten Plattformen utb-studi-e-book und scholars-e-library. Die neue Plattform bietet den Nutzer*innen eine komfortablere Handhabung und ermöglicht die Suche quer über beide Angebote. Im nächsten Schritt möchten wir die Ausbaustufen der Plattform nutzen, um digitalen Möglichkeiten jenseits vom reinen E-Book zu entwickeln, wie z.B. E-Learning und andere digitale Angebote, die im Bereich Studium und Lehre in den nächsten Jahren immer relevanter werden. Solche kostenintensiven Entwicklungen gelingen mittelständischen Verlagen nur im Verbund und genau diesen Rahmen bieten wir in der utb-Gemeinschaft.

 

Kurzvita von Susanne Ziegler in eigenen Worten

  • Buchhändlerinnenlehre in Esslingen
  • Studium Verlagswirtschaft und Verlagsherstellung an der Hochschule der Medien
  • Familienpause
  • Seit 1997 bei utb in wechselnden und sich ergänzenden Funktionen.

 

Unser gesamtes utb-Programm …

3D Cover Stahl 3.A.… finden Sie in unserem Webshop!

 

 

 

© Portrait Susanne Ziegler: utb