„The narrative interviews showed me the complexity of the genocide memory in North Kurdistan.“ – Interview mit Eren Yıldırım Yetkin, Autor von „Violence and Genocide in Kurdish Memory“

Wie fördern kurdische Erinnerungen an den Völkermord an den Armeniern neue Möglichkeiten der Vergangenheitsbewältigung? Violence and Genocide in Kurdish Memory. Exploring the Remembrance of the Armenian Genocide through Life Stories untersucht kurdische Biografien, insbesondere aus Van in der Türkei, und erforscht die Dynamik der verwobenen Erinnerungsregime in Bezug auf die politische Gewalt gegen Armenier und syrische Christen sowie gegen kurdische Bürger*innen der Türkei.

Autor Eren Yıldırım Yetkin hat sich auf unserem Blog unseren Fragen gestellt. Das vollständige Interview lesen Sie hier: https://budrich.de/en/news/interview-eren-yildirim-yetkin/

 

Jetzt im Budrich-Webshop bestellen

Eren Yıldırım Yetkin:

Violence and Genocide in Kurdish Memory. Exploring the Remembrance of the Armenian Genocide through Life Stories

Qualitative Fall- und Prozessanalysen. Biographien – Interaktion – soziale Welten, Band 24