Hochwasser und Explosion in Leverkusen | Hilfe für betroffene Buchhändler*innen

Hochwasser © Pixabay 2021 / Foto: Hans

Kürzlich wurde Leverkusen gleich zwei Mal von verheerenden Ereignissen getroffen: zum einen vom Hochwasser, das unter anderem den Stadtkern unseres Stadtteils Opladen geflutet und viele Menschen und Betriebe betroffen hat. Leverkusen nicht so schlimm wie andere Gegenden – aber schlimm genug. Und zum anderen die Explosion im Chempark Leverkusen, bei der bis zu sieben Menschen getötet und über 30 verletzt wurden.

Uns erreichten viele Nachfragen von Autor*innen und Partner*innen ob dieser Ereignisse in unserer unmittelbaren Nachbarschaft: vielen Dank dafür.

Weder der Verlag noch das Team wurden direkt von den Katastrophen in Mitleidenschaft gezogen.

Doch vor allem das Hochwasser hat viele Menschen und Unternehmen an ihre Grenzen gebracht. Auch viele Buchhandlungen wurden ganz oder teilweise zerstört, Läger geflutet, Mobiliar zerlegt.

Spendenmöglichkeiten gibt es viele – und vielerorts ist große Solidarität spürbar: Das ist großartig! Wir haben uns entschieden, für die Aktion des Sozialwerks des Börsenvereins zu spenden, die betroffenen Buchhandler*innen in Nordrhein-Westfalen und Rheinland-Pfalz hilft. Wenn auch Sie für die betroffenen Branchenkolleg*innen spenden möchten, finden Sie alle weiteren Informationen auf der Website der Regionalgeschäftsstelle NRW.

Welche Folgen sich genau aus dem schrecklichen Unfall im Chempark in Leverkusen ergeben, ist heute noch nicht absehbar. Sollten sich auch hier Unterstützungsmöglichkeiten abzeichnen, würden wir uns erlauben, auch darauf hinzuweisen.

 

© Pixabay 2021 / Foto: Hans