Buchmesse Frankfurt: Das erste Mal

Mein erster Eindruck von der Frankfurter Buchmesse

von unserer Praktikantin Melena Barwitzky

snv37203Mein erster  Eindruck von der Buchmesse war, dass ich es sehr erstaunlich fand, wie groß die Buchmesse  allgemein war. Da ich vorher auch noch nie eine Buchmesse besuchte, beeindruckte mich das zahlreiche Erscheinen der Besucher. Schon am ersten Tag der Messe waren es unfassbar viele Menschen, die sich für die Messe begeisterten.  Die einzelnen Hallen waren so riesig und es passten dort sehr viele Aussteller rein.

Innerlich stellte ich mir viele Fragen, wie z.B., „Wie viel Aufwand es wohl kostete, das alles zu planen und zu organisieren, und es zu schaffen am Eröffnungstag alles am richtigen Platz stehen zu haben?“ oder „Wie viele Verlage es doch gab?“. Außerdem fand ich großes Interesse daran, mir Stände genauer angucken zu können und schauen zu können, in welchen Fachbereichen Bücher publiziert und auf der Messe vorgestellt werden. Ich würde die Frankfurter Buchmesse auf jeden Fall nochmal besuchen, jedoch würde ich dann mehr Zeit mitbringen, um dann mal alle Hallen durchstöbern zu können.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.