“Relevant social actors largely agree that science education is an essential factor for progress and innovation” – 5 Fragen an Volker Rein und Johannes Wildt

Es gibt einen steigenden Bedarf an beruflich-wissenschaftlicher Bildung in Wissenschaft, Arbeitsmarkt und Gesellschaft. Dennoch verharren viele Akteure in Bezug auf die berufliche und wissenschaftliche Bildung im traditionellen Säulendenken, starke gesellschaftliche Kräfte halten an ihrer institutionellen Trennung im Bildungssystem fest. Der neue Sammelband von Volker Rein und Johannes Wildt Professional-Scientific Education. Discourses, Perspectives, Implications, and Options for Science and Practicewill den Diskurs über das Verhältnis und die Integration von beruflicher und wissenschaftlicher Bildung reflektieren und erweitern.Volker Rein und Johannes Wildt haben sich auf unserem Blog unseren “5 questions” gestellt.

 

“Finally, the anthology’s findings are presented for discussion on the conditions and possibilities for the development of Professional-Scientific Education, open problems and the need for further research and development are discussed and linked to a transformational scientific perspective.”

 

Das vollständige Interview lesen Sie hier: www.budrich.de/en/5-questions-volker-rein-johannes-wildt/

 

 

Über unseren Shop versandkostenfrei erhältlich:

Professional-Scientific Education. Discourses, Perspectives, Implications, and Options for Science and Practice

herausgegeben von Volker Rein und Johannes Wildt