Budrich-Autor Michael Wolffsohn prüft Georg Bergers Rolle als NS-Gegner

Lupe Nachforschungen

Unser Autor und Historiker Michael Wolffsohn wurde gemeinsam mit Sönke Neitzel beauftragt, die bisher prominente Anschauung Georg Bergers als Gegner und Opfer des Nationalsozialismus wissenschaftlich zu untersuchen. Dessen Sohn Roland Berger hatte die Untersuchung in Auftrag gegeben, nachdem Veröffentlichungen des Handelsblatts Vermutungen hatten aufkommen lassen, Georg Berger sei im Gegenteil sogar Nutznießer des NS-Regimes gewesen.

In Reaktion auf die aktuellen Entwicklungen hatte die Roland Berger Stiftung die angekündigte Verleihung des Preises für Menschenwürde im Oktober 2019 abgesagt.

Die Ergebnisse der Untersuchung von Michael Wolffsohn und Sönke Neitzel sollen zum Ende des Jahres fertiggestellt und veröffentlicht werden.

 

Erschienen bei Budrich:

3D Cover Wolffsohn Grill IsraelMichael Wolffsohn, Tobias Grill: Israel. Geschichte, Politik, Gesellschaft, Wirtschaft. 8. Auflage.

 

 

 

© Pixabay 2019 / Foto: Angelo_Giordano