Menschenrechte vs. theoretische Möglichkeiten in der Medizin