Mai
6
Do
Online-Workshop “Publishing in the English language academic market for non-native speakers” @ Bauhaus Research School Universität Weimar
Mai 6 um 10:00 – Mai 7 um 16:00
Online-Workshop “Publishing in the English language academic market for non-native speakers” @ Bauhaus Research School Universität Weimar

This course takes the outside view on academic publishing in the English language market. For non-native speakers, the Anglo American publishing environment can be dauntingly different, as it
functions according to culturally specific rules and market models that are not apparent to outsiders.

Yet, for any international scholar publications in English language journals and books are a major stepping stone for a successful career The course is aimed at early and mid-career academics of all faculties who wish to publish their work in English. It provides those unfamiliar with the particularities of UK and US publishers with all the information they need to confidently approach the press of their choice. Focusing on the practical steps involved, the course provides a concrete publication roadmap based on the
participants’ actual projects.

These and many more questions will be addressed as part of the workshop:

What criteria do publishers apply when deciding for or against a proposed project?
How do you find and approach the best journal for your article?
What matters in book contract negotiations?
How much support can you expect from your editor?

More information on the website of Universität Weimar

© pixabay 2019 / Foto: geralt

Mai
26
Mi
Buchvorstellung „Intersektionalität und Postkolonialität. Kritische Feministische Perspektiven auf Politik und Macht“ @ Universität Frankfurt am Main
Mai 26 um 16:15 – 19:00
Buchvorstellung "Intersektionalität und Postkolonialität. Kritische Feministische Perspektiven auf Politik und Macht" @ Universität Frankfurt am Main

Am 26. Mai von 16:15 Uhr bis 16:45 Uhr stellen Dr. Johanna Leinius, Dr. Heike Mauer, Dr. Christine Löw und Laura Mohr den Sammelband Intersektionalität und Postkolonialität. Kritische feministische Perspektiven auf Politik und Macht am Cornelia Goethe Centrum an der Universität Frankfurt am Main vor. Von 17:00 Uhr bis 19:00 Uhr schließt sich der Workshop „Feministisch Publizieren“ an.

 

© Pixabay 2021 / Foto: moritz320

Jun
9
Mi
Workshop „Wissenschaftliches Publizieren“ @ Pädagogische Hochschule St.Gallen
Jun 9 um 08:30 – 16:30
Workshop "Wissenschaftliches Publizieren" @ Pädagogische Hochschule St.Gallen

Kurzbeschreibung

Publizieren ist in der wissenschaftlichen Kommunikation von enormer Tragweite. Wer in den Wissenschaften nicht publiziert, verbreitet seine Erkenntnisse und Leistungen nicht und ist damit im Fachbereich nicht präsent.

In diesem Kurs führt die Verlegerin und Autorin Barbara Budrich in die Grundlagen und Feinheiten des wissenschaftlichen Publizierens ein. Die Teilnehmenden bekommen Handreichungen, Hintergrundwissen und Tipps, zum Vermeiden von (Selbst)Plagiat, um eine passende Publikationsstrategie zu entwickeln, den geeigneten Publikationspartner, die angemessene Publikationsform zu finden und Redaktion oder Verlag das Projekt optimal vorzustellen. Kurz: Ihnen wird vermittelt, wie sie ihre Veröffentlichung und damit sich selbst in ihrer Wissenschaft sichtbar positionieren.

Ziele

Die Teilnehmenden…

  • … lernen, unterschiedliche Zielgruppen und Publikationsformate zu unterscheiden.
  • … erfahren auf dieser Basis, wie sie den geeigneten Publikationspartner identifizieren und ansprechen.
  • … kennen am Ende des Workshops die Abläufe im Publikationsprozess und wissen, wo es Spielräume oder Stolpersteine gibt und was sie erwartet.

Inhalte

  • Zielgruppen, Buchtypen, Publikationsformate (Monografie, Journal etc.)
  • Der richtige Partner – wofür?
  • Zeitpunkt und Art der Kontaktaufnahme bei Verlag und Redaktion
  • Angebot, Verhandlung, Vertrag
  • Peer-Review-Prozesse und Qualitätssicherung
  • Vom ersten Konzept zur fertigen Publikation – der Publikationsprozess
  • Positionierung und Marketing
  • Besonderheiten und individuelle Fragen: Dissertation veröffentlichen, internationales Publizieren

Vorbereitung

Neben allgemeinen Fragen/Erwartungen an den Workshop können die Teilnehmenden im Vorfeld überlegen, wo genau – Zeitschrift bzw. Verlag – sie welche/n eigenen Text/e publizieren wollen und nach welchen Kriterien sie dabei auswählen würden. Zwei potenzielle Publikationsorte (Zeitschrift oder Verlag) und ein paar Notizen dazu reichen vollkommen aus.

Die zweite Aufgabe ist, dass sie sich überlegen mögen, wo sie im Rahmen ihrer wissenschaftlichen Karriere im Laufe der nächsten zwei bis fünf Jahre stehen möchten. Was ist das Ziel und warum?

Außerdem werden die Teilnehmenden gebeten, spätestens zum Anmeldeschluss eigene Texte einzureichen. Diese bekommen sie anredigiert mit einem Kurzgutachten zurück.

 

© pixabay 2020 / Foto: Gerd Altmann

Jun
14
Mo
Online-Workshop “Successful academic publishing for doctoral students” @ DFG-Graduiertenkolleg „Life Sciences – Life Writing“
Jun 14 um 10:00 – Jun 15 um 16:00
Online-Workshop “Successful academic publishing for doctoral students” @ DFG-Graduiertenkolleg „Life Sciences – Life Writing“

This practice-oriented workshop develops the foundations for a successful academic publishing strategy for doctoral students. The participants will learn how to assess their research in the context of the scientific publishing market and develop a publication strategy that is in line with their individual career goals.
The workshop covers a wide range for topics, from choosing the most appropriate publication format and the most salient selection criteria for target journals to the practicalities of submitting journal articles and managing review processes, taking into account disciplinary differences between the natural sciences and the humanities/social sciences.
Further practical modules deal with the creation of optimized titles and abstracts for journal articles as well as with the advantages and disadvantages of co-authorship and an overview of the most important aspects of plagiarism and usage rights, as relevant e.g. for the “recycling” of dissertation chapters towards journal articles or contributions to edited collections. Finally, the importance of impact factors, open access and other facets of the digital dimension of academic publishing will be addressed.

Structure
I. Introduction
• What does “successful” publishing actually mean?
• Planning a personal publication strategy during the PhD phase
II. The basics of scientific publishing
• Publication formats: Journal article, edited collection or monograph?
• Journals:
o Which journal is the most suitable for me?
o Journal metrics, impact factors, open access, etc.
o Beware of “predatory” journals
o Submitting an article
• The peer review process
• Differences between the natural sciences and the humanities and social sciences
III. Titles and Abstracts
• What is important when choosing a title?
• The perfect abstract
IV. Practical aspects of authorship
• Recycling data and texts: From dissertation chapter to anthology contribution?
• What do you have to watch out for in co-authorship/co-editorship?
• Plagiarism and usage rights – what am I allowed to do with my text?
• Self-marketing and “impact”
V. Group discussion of specific project-related questions from the plenary session

The course is aimed at doctoral students who have had limited experience with academic publishing and would like basic orientation as well as concrete practical help in productively shaping their profile as early career academic authors. It is aimed at academics based in Germany who nevertheless have an eye on the international, especially the Anglo-American, academic market.
During the workshop, the active participation of the participants and the exchange of experiences is explicitly welcomed. In addition to presentation segments by the coach, there will be group exercises in breakout rooms as well as individual tasks for the participants. The course is held in English.

Jun
17
Do
Online-Workshop „Sichtbar schreiben: Marketing für Wissenschafts- und Sachtexte“ @ GRADE Universität Frankfurt
Jun 17 um 10:00 – 16:00
Online-Workshop „Sichtbar schreiben: Marketing für Wissenschafts- und Sachtexte“ @ GRADE Universität Frankfurt

Während Bescheidenheit eine Zier sein mag, ist es auch in der Wissenschaft wichtig, dass Ihre Publikationen wahrgenommen werden. Wie Sie dies seriös bewältigen, wie Sie Ihre Kolleg*innen am besten erreichen und möglichst viele potenziell Interessierte informieren können, die Ihr Verlag allein in dieser Form nicht erreicht, all dies lernen Sie in diesem Workshop. Er richtet sich an alle (potenziellen) Autorinnen und Autoren, die wissenschaftliche Texte veröffentlichen und verbreiten wollen. Gemeinsam eruieren wir die Möglichkeiten, die Sichtbarkeit der Texte zu erhöhen, ohne dabei aufdringlich oder aggressiv aufzutreten. Schließlich bedeutet eine Veröffentlichung, der (interessierten) Öffentlichkeit aktiv Erkenntnisse und Wissen zu vermitteln.

Methoden:
• Schreibsprint/Hot Pen
• Brain Dump
• Mind Map
• Text verfassen und vortragen (freiwillig)

 

© pixabay 2019 / Foto: Free-Photos

Jul
8
Do
Online-Workshop zum strategischen Publizieren @ Frauenförderungsprogramm Step des Gießener Graduiertenzentrums
Jul 8 um 09:00 – Jul 9 um 16:00
Online-Workshop zum strategischen Publizieren @ Frauenförderungsprogramm Step des Gießener Graduiertenzentrums

Publish or perish – Publizieren ist in der wissenschaftlichen Kommunikation von enormer Tragweite. Wer in den Wissenschaften nicht publiziert, verbreitet seine Erkenntnisse und Leistungen nicht und ist damit im Fachbereich nicht präsent. Auf Grundlage jahrzehntelanger Verlagserfahrung entwickelt Barbara Budrich mit den Teilnehmer*innen des Workshops die passende Publikationsstrategie: Wie sie ihre Produktivität beim Schreiben erhöhen; wie sie den geeigneten Publikationspartner finden; welche Publikationsform für ihren Text angemessen ist; wie sie dem Verlag ihr Projekt optimal vorstellen und welche Rahmenbedingungen bei der Zusammenarbeit gelten (sollten). Kurz: wie sie ihre Veröffentlichung und damit sich selbst in ihrer Wissenschaft sichtbar positionieren, auch mit internationaler Reichweite. Die im Workshop erarbeiteten Publikationsstrategien werden in einer Aufbauveranstaltung aufgegriffen und um Tipps und konzeptionelle Überlegungen zum Peer-Review Verfahren verlegerischen Marketing ergänzt, um Voraussetzungen für maximale Sichtbarkeit von Veröffentlichungen zu schaffen.

Das vollständige Programm von Strategisch erfolgreich publizieren finden Sie hier.

© pixabay 2019 / Foto: mohamed_hassan

Feb
8
Di
Impulsvortrag “Fragen Sie den Verlag” @ FraMeS Universität Siegen
Feb 8 um 12:00 – 14:00
Impulsvortrag “Fragen Sie den Verlag” @ FraMeS Universität Siegen

Wie jedes Jahr ist Barbara Budrich Gast beim Netzwerktreffen des Frauenspezifischen Mentorings der Universität Siegen. Sie hält einen Impulsvortrag zu den Grundlagen des wissenschaftlichen Publizierens, anschließend wird ein Diskussionsraum für alle Anliegen und Fragen der Teilnehmerinnen geöffnet, Wir freuen uns auf ein weiteres Netzwerktreffen mit viel fruchtbarem, praxisrelevantem Austausch!