Johannes Varwick neuer Präsident der Gesellschaft für Sicherheitspolitik

Johannes Varwick GSP

Die Gesellschaft für Sicherheitspolitik hat den Politikwissenschaftler Johannes Varwick kürzlich zum Präsidenten gewählt. Wir gratulieren unserem Autor zu seinem neuen Amt!

Die GSP ist seit 1952 als Verein mit Sitz in Bonn tätig und betreibt Öffentlichkeitsarbeit zu den Themen Sicherheits- und Verteidigungspolitik.

Johannes Varwick ist seit 2013 Professor für Internationale Beziehungen und europäische Politik an der Martin-Luther-Universität Halle-Wittenberg. Seine Hauptarbeits- und Forschungsschwerpunkte liegen in den Themenbereichen

  • internationale Sicherheit und strategische Fragen sowie sicherheitspolitische Grundfragen
  • Europäische Union und Europäisierungsforschung, hier insbesondere strategische Politikfelder
  • internationale Organisationen (vor allem NATO und Vereinte Nationen)
  • europäische und deutsche Außen-, Sicherheits- und Verteidigungspolitik einschließlich Rolle und Reform der Bundeswehr

 

Johannes Varwick bei Budrich:

2007: European Neighbourhood Policy – Challenges for the EU-Policy Towards the New Neighbours

2014: Die Vereinten Nationen – Aufgaben, Instrumente und Reformen

2015: Handwörterbuch Internationale Politik. 13. Auflage.

2016: Europäisierung der Alterssicherungspolitik – Up-, down- und interload-Prozesse zwischen Mitgliedstaaten und europäischer Ebene

 

© Portrait Johannes Varwick: privat