Ergebnisse vom 1. Berliner Rundgespräch Open-Access-Bücher

Vernetzung

Am 10. September 2018 hat das 1. Berliner Rundgespräch Open-Access-Bücher, organisiert vom Open-Access-Büro Berlin, stattgefunden. Als einer von fünf eingeladenen Verlagen (neben De Gruyter, Peter Lang, Transcript und WBV Media) haben wir an dieser Diskussionsrunde teilgenommen. Zudem waren jeweils zwei Vertreter der Universitätsbibliotheken von HU, FU und TU eingeladen.

Die Herausforderungen, Möglichkeiten und Ziele der Open-Access-Transformation im Zuge der steigenden Nachfrage nach Open-Access-Publikationen haben wir in diesem Rahmen diskutiert. Hier ging es ebenso um Fragen der Finanzierung (insbesondere Book Processing Charges), die veränderten Beziehungen zwischen Verlagen und Bibliotheken wie auch um Qualitätsstandards der Publikationen in technischer und inhaltlicher Hinsicht.

Detaillierte Informationen zu den Ergebnissen finden Sie im Bericht zum 1. Berliner Rundgespräch. Dieser ist online abrufbar.

 

© pixabay 2019 / Foto: geralt