Workshop „Wissenschaftliches Schreiben in deutscher und englischer Sprache“

Schreiben ist die Schlüsselqualifikation in der Wissenschaft. Im Mittelpunkt steht dabei üblicherweise das Was, das Wie wird jedoch gern vernachlässigt. In diesem Workshop werden die stilistischen und formalen Grundlagen des wissenschaftlichen Schreibens vermittelt: vom einzelnen Wort bis hin zur Struktur des kompletten Textes. Im Kurs wird mit einprägsamen Beispielen und im Gedächtnis haftenden Kniffen gearbeitet. Die Übungen setzen direkt am Bedarf der Teilnehmenden an: Geübt wird vorzugsweise in Kleingruppen und mit den Probetexten der Teilnehmenden. Die Themen werden praktisch, unterhaltsam und so einfach wie möglich vermittelt – ohne die Teilnehmenden unnötig mit Theorie zu fluten. Am zweiten Workshoptag wird auf die Besonderheiten beim Schreiben englischsprachiger Texte eingegangen. Auch hier werden die theoretischen Grundlagen praktisch umgesetzt. Die Teilnehmenden werden im Vorfeld gebeten, eigene Texte einzureichen. Der Workshop setzt beim aktuellen Bedarf der Teilnehmerinnen an und ist von Jahrzehnten verlegerischer Text-Erfahrung geprägt.

Weitere Informationen der TU Kaiserslautern unter diesem Link

Foto: Rainer Sturm pixelio.de (2018)