Der Barbara Budrich Posterpreis in Kooperation mit der Deutschen Gesellschaft für Erziehungswissenschaft

Barbara Budrich Posterpreis in Zusammenarbeit mit der DGfESeit 2008 wird er alle zwei Jahre ausgelobt: der Barbara Budrich Posterpreis in Zusammenarbeit mit der DGfE. Im Rahmen der üblichen Postersessions können TeilnehmerInnen ihre Projekte vorstellen, diskutieren und netzwerken.

Der Barbara Budrich Posterpreis wird von einer interdisziplinär und hochschulübergreifend zusammengesetzten Jury verliehen, die nach theoretisch-inhaltlicher, methodischer und darstellerischer Qualität bewertet. Die GewinnerInnen werden im Rahmen des Gesellschaftsabends geehrt.

Neben einer Urkunde für die ausgezeichneten WissenschaftlerInnen erhalten die UrheberInnen der drei prämierten Poster je einen Büchergutschein des Verlags Barbara Budrich im Wert von insgesamt 600 Euro.

Die Posterpreis-Trägerinnen und -Träger

DGfE-Posterpreis Kassel 2016

1. Preis
Feedback-Strategien zur Intensivierung der Erzieherin-Kind-Interaktion
Anja Leber (Universität Koblenz-Landau), Prof. Dr. Gisela Kammermeyer (Universität Koblenz-Landau), Prof. Dr. Susanna Roux (PH Weingarten)

 und

„Parental Involvement“ – Eine Untersuchung zur Zusammenarbeit von Eltern und pädagogischen Fachkräften in österreichischen Kindergärten
Laura Burkhardt (Leopold Franzens Universität Innsbruck, Österreich)

2. Preis
Der Raum als Pädagoge. Die Pädagogik des Raums erfahrbar machen – Beitrag zu einer Didaktik der Lehrer*innenbildung
Christoph Plümpe, Julian Kempf (Universität Kassel)


DGfE-Posterpreis auf dem Jubiläums-Kongress Berlin 2014

1. Preis
Pose und Raum. Zur performativen Selbstkonstitution Jugendlicher in ihren Lebenswelten
Viktoria Flasche (Essen)

2. Preis
Wohin nach der Schule? – Ein qualitativer Längsschnitt zu Jugendlichen mit unterschiedlichen Schulerfahrungen und -laufbahnen im Schulabgang und die Bedeutung der Begleiter im formellen Bildungskontext
Daniel Heggemann; Sina-Mareen Köhler (Hannover)

3. Preis
„Man braucht ein dickes  Fell!“ – Eine qualitative Studie zu Erfahrungen von jungen Frauen in naturwissenschaftlich-technischer Berufsausbildung
Belinda Aeschlimann; Walter Herzog; Elena Makarova (Bern)

Den dieses Jahr erstmals vergebenen Sonderpreis für die beste Darstellung eines Dissertationsprojektes erhielt Inken Heldt (Hannover): Schüler/-innenvorstellungen über Menschenrechte. Ein Beitrag zur didaktischen Rekonstruktion


DGfE-Posterpreis Osnabrück 2012

1. Platz
Körperpraktiken Jugendlicher im „sozialen Brennpunkt“
Dr. Yvonne Niekrenz, Prof. Dr. Matthias D. Witte (Universität Rostock und Philipps-Universität Marburg)

2. Platz
Lernwege und Lernstrategien in Online-Lernumgebungen
Jun.-Prof. Dr. Stefan Iske (Universität zu Köln)

3. Platz
An der Grenze zwischen den Teildisziplinen: Videodatenbank Schulunterricht in der DDR
Doris Bambey, May Jehle (M.A.), Univ.-Prof. Dr. Henning Schluß (DIPF; Universität Wien)


DGfE-Posterpreis Mainz 2010

1. Preis
Diagnose von und Umgang mit Schülerfehlern als Facette der professionellen Kompetenz von Lehrpersonen
Dipl.-Hdl. Janosch M. Türling (Universität Konstanz), Ronny Kästner, M.A., Dipl.-Hdl. Anna Gewiese (Univ. Frankfurt)

2. Preis
Was Schülerinnen und Schüler unter Politik verstehen
Kathleen Raths, Katharina Kalcsics (PH Bern, Schweiz)

3. Preis
Selbstevaluation des Unterrichts: Wie rezipieren Lehrkräfte Schülerfeedback?
Dr. Holger Gärtner und Annette Vogt (Institut für Schulqualität der änder Berlin und Brandenburg (ISQ))

Barbara Budrich hat in Heft 41 2010 der Erziehungswissenschaft. Mitteilungsblatt der Deutschen Gesellschaft für Erziehungswissenschaft (S. 175-178) einen Beitrag zur „Meinungsbildung in der Demokratie“ verfasst, der die schwierigen Aushandlungs- und Meinungsbildungsprozesse bei der Auswahl der zu Ehrenden mit einem Augenzwinkern beschreibt.


DGfE-Posterpreis Dresden 2008

1. Preis
Ausgrenzung unter Schülerinnen und Schülern als zusammenführendes Ritual (Poster 15)
Dr. Thomas Markert

2. Preis
„Allez Adrien vas-y“ – Hermeneutische Rekonstruktion von Unterrichtsanfängen in Frankreich und Deutschland (Poster 16)
Dipl.-Päd. Nina Meister

3. Preis
Freiwilliges Engagement in Sachsen-Anhalt: Wie erleben und bewerten frei-gemeinnützig Tätige verschiedene Arbeitstätigkeiten? (Poster 81)
Gina Mösken, M.A.| Jun.-Prof. Dr. Michael Dick